FR EN DE

Laserscanning


Im Nahbereich

Archéotech SA ist mit mehreren Arten Laserscanner (Faro Arm) oder Weisslicht-Projektionsscanner ausgestattet. Diese Technologien ermöglichen in mehreren Sekunden eine Erfassung von Millionen von 3D-Punkten auf abgetasteten Oberflächen, mit einer Genauigkeit von bis zu 1/10 Millimeter. Diese direkt auf dem Gelände oder in den Museen installierten Einrichtungen sind schnell einsatzbereit.

Objekte bis zu 100 kg werden auf einer von den Scannern gesteuerten Drehscheibe erfasst. Die verschiedenen gemessenen Szenen werden automatisch zu einer digitalen 3D-Nachbildung des gesamten Objekts zusammengefügt.

Für grosse Objekte, die nicht mit der Drehschreibe erfasst werden können, wird der Scanner vor oder rund um das Objekt bewegt. Die Szenen werden dann automatisch von einem Algorithmus zusammengesetzt, der die morphologischen Überlappungsbereiche erkennt.

Im Fernbereich

Laserscanner messen Oberflächen in wenigen Minuten bei über 900'000 Punkten pro Sekunde, einer Entfernung von bis zu 300 m und mit einer sehr hohen Präzision (weniger als 6 mm bis 200 m).

Diese Einrichtungen sind direkt auf dem Gelände oder innerhalb natürlicher Strukturen oder Gebäude einsatzfähig. Sie ermöglichen eine extrem schnelle Feinerfassung der Oberflächenmorphologien.

Diese Technologien sind besonders nützlich für die Erfassung von komplexen Topografien wie Stollen oder Hohlräumen (Volumenmessungen vor und nach der Sprengarbeit), stark dekorierten Denkmälern, unzugängliche Strukturen wie Brücken, Dämme, Gerüste, Industrieanlagen, Kunstwerken und zivile Baukonstruktionen.

Vorteile

• Hochleistungsstarke 3D-Laserscanner
• Eine phänomenale Menge an Informationen in einer einzigen Erfassung
• Vereinfachte Benutzeroberflächen zu den Softwares Autocad, Microstation, Esri, 3dsMax, Alias ​​Wavefront
• Sofort verwertbare Daten, je nach Anwendung der jeweiligen Spezialisten

Einsatzbereiche

Restaurierung von Kunst, Museografie, Architektur, historische Rekonstruktion, Stadtplanung, Bauwesen, Industrie, Schiffbau, dynamische Bauüberwachung, wissenschaftliche Analyse

  • image-1
  • image-1
Rasterscanner für Objekte
  • image-2
  • image-2
  • image-2
Veranschaulichung eines Laserscanners auf dem Portal der Basilika Sainte-Marie-Madeleine in Vézelay (F)
image-3
Laserscan der Fassaden
  • image-4
  • image-4
  • image-4
  • image-4
Die Scanner passen sich schnell an das Gelände an und sind einfach einzurichten
image-5
Perspektivansicht der durch Laserscan erhaltenen Punktwolke
image-6
Panorama-Vorschau des Scans