FR EN DE

3D-Digitalisierung: Aufbruch in ein neues Zeitalter


Der Captiva360-Service von Archéotech SA verwendet innovative Technologien, um reale Räume in 3D zu modellieren und von jeder Webplattform aus zu visualisieren. Eine neues Zeitalter beginnt, um Informationen über das private und öffentliche Erbe zu dokumentieren, zu studieren und auszutauschen.


Einfache und schnelle Werkzeugimplementierung

Unsere Sensoren - Infrarotkamera und Laserscanner, die den Bedürfnissen entsprechend eingesetzt werden - scannen die Innenräume Ihrer Gelände genau und modellieren sie schnell in 3D, indem sie mit hochauflösender Farbfotografie kombiniert werden.
Unsere Drohnenpiloten bewegen und fliegen die Sensoren im Raum im Verlauf der Digitalisierung vor Ort. Die verschiedenen Erfassungen werden automatisch im Verhältnis zueinander georeferenziert. An jeder Position erfasst der Sensor den Raum bei 360 Grad auf horizontaler Ebene und bei +80 / -80 Grad auf vertikaler Ebene; die Dauer einer Aufnahme beträgt rund 60 Sekunden; die Reichweite beträgt zwischen 1 und 15 Metern. Die Erfassung wird mit einem Tablet gesteuert, das über eine WLAN-Verbindung mit dem Sensor verbunden ist. Die Daten werden in Echtzeit erfasst und in einem sicheren Datacenter gespeichert.


Flächendeckende Erfassung, virtueller Besuch in 3D, Zeitgewinn

In weniger als 48 Stunden erhalten Sie über das Web den virtuellen Rundgang sowie das 3D-Modell Ihrer Anlage. Die Benutzeroberfläche ermöglicht es, sich auf dem Gelände ähnlich wie auf Google Street View zu bewegen. Die Kreise am Boden entsprechen den verschiedenen Positionen des Sensors. Jede Position (Station) kann dann um 360 Grad in Richtung des Bodens oder der Decke betrachtet werden. Der Zeitaufwand für die Digitalisierung eines Geländes ist sehr gering, nur wenige Stunden, und es ist kostengünstig. Die Dokumentation der Volumen und aller Elemente Ihrer Anlage ist sehr detailliert und wirklichkeitsgetreu.


Bahnbrechend für Forschung und Informationsaustausch

Die Anwendung dokumentiert alle sichtbaren Elemente, indem Beschriftungen hinzugefügt werden, die die virtuellen Rundgänge und 3D-Modelle kommentieren und z.B. auf Webseiten verweisen, die ein bestimmtes Objekt beschreiben. Der Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Beteiligten wird erleichtert. Es gibt ebenfalls die Möglichkeit, Farbbilder in hoher Auflösung jeder Ansicht sowie 2D-Grundrisse zu erhalten. Punktwolkendaten von 3D-Modellen können problemlos auf CAD-, BIM-, VR- und AR-Apps mit kostenloser Software angezeigt werden. Aus den 3D-Modellen können Orthofotos ausgezeichneter Auflösung erhalten werden und die Kennzeichnungen aller Objekte können gemessen werden (Präzision +/- 10 cm auf 10 m).
Der Captiva360-Service von Archéotech SA verwendet die Spitzentechnologien renommierter Marken wie Matterport und Leica.


Mehrere Anwendungsbereiche

Museen, Denkmäler, Ausstellungen: Möglichkeit eines Besuchs ohne sich fortzubewegen, für ein breites Publikum sowie für Fachleute; Forschung und kulturgeschichtliches Erbe; interaktiver Inhalt; Archivierung temporärer Ausstellungen.

Protoindustrielles und industrielles Erbe: Wissenschaftliche und ethnografische Studien; vollständige Dokumentation; kulturgeschichtliches Erbe; Informationsaustausch und kollaborative Arbeitsplattform.

Öffentliche, gewerbliche und private Immobilien: Für Architekten, Bauträger und alle an Wartungs- und Restaurierungsarbeiten beteiligte Personen; vollständige „Raumbuch“-Dokumentation, Informationsaustausch und kollaborative Arbeitsplattform.

Sind Sie gespannt zu sehen, was Captiva360 für Sie tun kann? Fordern Sie ein unverbindlichen Angebot: CAPTIVA360@archeotech.ch

Entdecken wir gemeinsam neue Standpunkte.


image-1
Entdecken Sie den virtuellen Besuch der COSMOS-Ausstellung im Palais de Rumine, Lausanne (auf das Bild klicken)
image-2
Ein entscheidender Pluspunkt für die Inwertsetzung Ihrer Anlagen
image-3
Sie können jederzeit von Ihrem Computer, Tablet oder Mobiltelefon aus direkt auf die virtuellen Besuche zugreifen
image-4
Während des 3D-Scans erfassen unsere BLK360- und Matterport-Sensoren an jeder Position den Raum in 360 Grad
image-5
Der Captiva360-Service von Archéotech SA verwendet die Spitzentechnologien renommierter Marken wie Matterport und Leica
image-6
Die Kreise auf dem Boden, im Bild blau, entsprechen den verschiedenen Positionen des Sensors
image-7
Hinzufügen von Beschriftungen die ein bestimmtes Objekt beschreiben und mögliche Verweisung auf Webseiten (auf das Bild klicken um das Video zu starten)
image-8
Virtueller Besuch des Klosters, Abtei Hauterive (FR)
image-9
3D-Punktwolke des Schloss Saint-Maire, Lausanne (VD)
image-10
Aus dem 3D-Modell ermittelte Orthofotos in hoher Auflösung